Beiträge von Mimi

    Gegenargument zu Pferden:
    1. Ein neuer Spieler, für den so ein Reisenetz interessant sein könnte, hat kein Pferd und kein Sattel. Er muss erstmal ein Pferd und ein Sattel finden
    2. Pferde kann man nicht "einpacken". Da man sich in der Welt hin- und her-teleportieren kann, sind Pferde nur dann zu gebrauchen, wenn man zu Fuß gehen möchte.
    3. Wege sind lang , unbeschildert und man kann von Monstern attackiert und getötet werden.


    Fürsprechend für Loren:
    1. Loren: Craftbook bietet eine "Temporäre"-Minecart Funktion. Diese muss man nur aktivieren. Mann/Frau/Divers klickt dann einfach auf eine Schiene und sitzt in einer Lore auf der Schiene und kann losfahren. Steigt er/sie/es aus der Lore aus, despawnt diese. Perfekt für ein Reisesystem!
    2. Das U-Bahnsystem kann Monsterfrei gestaltet werden.

    Lösungesideen:

    1. Ein "Mount" was man einfach aus und einpacken kann. Zum Beispiel ein Pferd oder ein Maultier oder Esel. Hier könnte man auch verschiedene Mounts in einem Shop anbieten. Für Spielwährung. Hierbei denke ich weniger an Mounts die im Shop angeboten werden, zumal diese gegen die EULA verstoßen würden.
    1.1a Mypet: Die Mypet Mounts sind nett gemeint, ruckeln sich jedoch durch die Welt und sind von daher nicht gerade schön anzusehen und nutzbar.
    1.1b Ein normales Mount zum ein und Auspacken wäre wie normale Pferde auch frei von ruckeln.

    2. Loren könnten wie oben beschrieben über ein Craftbook-Feature als temporäre Loren genutzt werden. Diese Lösung ist Userfreundlich und stellt für den Server ebenso einen Mehrwert dar, da so auch keine Loren irgendwo herumstehen, die wiederum als Entity den Server belasten können.


    Abschließend:
    Ich würde beides favorisieren. Temporäre Loren für ein Serverweites U-Bahnnetz. Warum nicht? Es wäre ein Bauprojekt, was die Community zusammenschweißen könnte/würde. Zudem wäre es über Craftbook, was sowieso installiert ist, kein Problem temporäre Minecarts zu haben. Damit gäbe es auch keine Kollision mit Baurechten und Flags bei Grundstücken und dergleichen. Der Kritik-Punkt mit dem Aufwand ist gerechtfertigt, dennoch kann es gelingen wenn viele Leute mitmachen.

    Eine Art "Mount", wie oben beschrieben wäre durchaus doch auch eine nette Idee, da die Mypet "Mounts" durch das herumgeruckel nicht wirklich was taugen.

    Ich würde es begrüßen den AFK-Kick zu entfernen oder nach Serverlast zu staffeln, so lange der Server nicht voll ist.

    Begründung:

    Manchmal steht man mal kurz AFK in der Landschaft bei sich zu Hause herum, wenn man sich etwas zu Essen macht oder das Kind/Haustier versorgt.
    Wenn mir dann jemand während dessen etwas geschrieben hat, kann ich den Chat nicht mehr nachlesen, da ich ja vom Server getrennt wurde. Eine Abwesenheit führt demzufolge zur Zwangstrennung von der Community

    So würde ich das umsetzen:

    So lange der Server nicht durch die hohe Spielerzahl extrem belastet ist, was ich in den letzten Wochen zu keinem Zeitpunkt so gesehen habe -Es sei denn 40 Spieler sind für den Server zu viel?!? - würde ich den AFK-Zwangskick unterbinden. Je höher die Spielerzahl, desto kürzer die Wartezeit bis zum Kick. In der Nacht, bzw. zu Zeiten wo sowieso wenig los ist, würde ich den AFK-Kick unterbinden. Ich selbst bin nachts oftmals online.

    Was spricht dagegen?
    1.) Man kann herumstehen an automatischen Farmen. Es gefährdet die Wirtschaft!
    -> Gegenargument: Das was automatisch erfarmt werden kann, kann selten bis eher sogar gar nicht verkauft werden.
    -> Gegenargument 2: Der Server unterstützt bereits automatische Farmen.

    2.) AFK Angeln!:
    -> Gegenargument: Durch das intelligente Anti-AFK Angeln System ist das nicht ohne weiteres möglich.

    3.) Afk Spieler generieren Onlinezeit
    -> Gegenargument: Wenn Spieler AFK sind, nach X Minuten beim "Time Is Money"-Plugin die Geldgenerierung stoppen.

    Was spricht aus Spielersicht dafür?
    1.) Kein Frust, wenn der Chat verschwunden ist und man die Nachrichten nicht mehr lesen kann.
    2.) Spieler werden nicht mehr von der Community getrennt und können weiter am Geschehen im Chat teilnehmen und reagieren.
    3.) Vorherige Nachrichten Durschalten (Pfeiltasten): Teleportation: Ich nutze die Pfeiltasten zum Beispiel immer um mich von zu Hause zum Farmpunkt zu teleportieren. Man muss so nicht alle Befehle wieder von vorne eingeben.

    Was spricht für OpenMC dafür?
    Jeden Tag sehe ich im Schnitt 10-20 Neue Spieler, (Jedenfalls war es die letzten Tage so der Fall!) Ich frage mich, warum diese nicht bleiben.
    Neue Spieler bleiben eher auf einem Server der auch Spieler online hat, als auf leeren Servern. Jeder Spieler der online ist erhöht die Chance die Population auf dem Server zu erhöhen, was doch zu begrüßen ist, oder nicht?

    Abschluss:
    Wenn zu viele Spieler die online sind, den Server mit ihrer Anwesenheit zu sehr belasten, kann der AFK-Kick ja tätig werden, gestaffelt nach der Abwesenheitszeit der Spieler. Das Argument, die Wirtschaft sei gefährdet, wenn Spieler Regunslos herumstehen sehe ich nicht als tragendes Argument, da die Gegenstände die über automatische Farmen erwirtschaftet werden nicht verkauft werden können.

    Ich bin auf euer Feedback gespannt.

    Ich finde den Vorschlag gut. Da der Job-Wechsel keinen Negativ-Effekt hat, ist ein Jobwechsel sinnbefreit.

    Gegebenenfalls, wenn das Team sich dagegen ausspricht dies für alle Spieler zu ändern, könnte man doch überlegen den VIP's und Siedlern die Möglichkeit zu geben einfach alle 8 Jobs anzunehmen.

    Was für ein Schaden entsteht dem Server? Keiner
    Was gewinnt der Server? Zufriedenere Spieler, da sie nicht gefrustet über sich selbst sind, wenn sie mal wieder vergessen das Knöpfchen zu drücken.

    Guter Vorschlag!
    Meine Unterstützung hast du :)